Gute Reise - Home

San Francisco – L.A. – Las Vegas und zurück in 3 Wochen

Es ist wieder so weit, die Ferienzeit steht vor der Tür und Sie wissen noch nicht, wie Sie Ihren Urlaub am besten verbringen sollen? Wenn Sie der Gedanke wieder zwei Wochen lang an dem gleichen Pool zu liegen und Bücher zu lesen schaudern lässt, dann wagen Sie doch etwas Neues. Kaum ein Urlaub ist so abwechslungsreich, wie eine 3-wöchige Tour mit dem Mietwagen durch die U.S.A. Buchen Sie am besten nur die Flüge und den Mietwagen im Voraus und lassen Sie den Rest auf Sie zukommen. Somit bleiben Sie immer flexibel und können selbst entscheiden, wie viele Tage Sie in den jeweiligen Etappen verbringen möchten.

San Francisco – Los Angeles

Beginnen Sie Ihre Reise in San Francisco. Nutzen Sie das Internet um Preise für Flüge und Mietwagen zu vergleichen, denn damit können Sie mehrere hundert Euro sparen. Bevor Sie Ihren Road Trip beginnen, sollten Sie ein paar Tage in San Francisco verbringen, um die typischen Sehenswürdigkeiten wie die Golden Gate Bridge und den Hafen zu sehen und die malerische Stadt zu erkunden. Außerdem sollten Sie unbedingt einplanen, das damalige Hochsicherheitsgefängnis zu Alcatraz besichtigen. Von San Francisco geht es nun über den Highway No 1 nach Los Angeles. Die Strecke ist malerisch, da diese Autobahn direkt an der Küste Kaliforniens an atemberaubenden Stränden verläuft. Der erste Halt nach etwa 185 km ist die Küstenstadt Monterey. Weiter geht es nach San Simon, wo man direkt neben der Straße hunderte von Seeelefanten beobachten kann. Nach diesem kurzen Stopp geht die Fahrt weiter in das malerische Morro Bay mit seinem bekannten Morro Felsen vor der Küste. Wie viel Zeit Sie in den jeweiligen Städten auf der Strecke verbringen sei stets Ihnen überlassen, schließlich sind Sie mit Ihrem Mietwagen flexibel. Nun kommt der schönste Teil des Highway No 1 durch die Traumstädte Santa Barbara, Malibu und Santa Monica. Wenn Sie etwas entspannen wollen, unterbrechen Sie kurz Ihre Reise und verbringen ein paar Tage an diesen malerischen Stränden.
Angekommen in Los Angeles, gehört ein Tagesbesuch zu den Universal Studios und natürlich der Walk of Fame zum Pflichtprogramm. Lassen Sie sich einfach von dem Hollywood Gefühl mitreißen und mischen Sie sich unter die Stars und Sternchen. Für O.C. California Fans ist auch eine Fahrt zu dem berühmten Newport Beach zu empfehlen. Nach dem Aufenthalt in der Stadt der Engel, geht die Fahrt weiter nach Las Vegas. Planen Sie mindestens drei Tage ein, um die verrückte Stadt zu erkunden. Natürlich sollten Sie die pompösen Hotels der Stadt, wie zum Beispiel Caesars Palace, besichtigen und mindestens eines der berühmt berüchtigten Casinos betreten. Las Vegas ist schwer mit Worten zu beschreiben, also tauchen Sie einfach ein in die Glitzerwelt und vergessen Sie die Realität.

Los Angeles – Las Vegas – San Francisco

Der zweite Teil der Reise führt zurück nach San Francisco, jedoch lassen Sie nun die Glitzerwelt hinter sich und widmen sich der atemberaubenden Natur Nordamerikas. Nicht weit von Las Vegas liegt der berühmte Grand Canyon Nationalpark. Eine Bustour dorthin dauert ungefähr 8 Stunden und kann etwas stressig sein, da man die vielen Wanderpfade selten alleine erkunden kann und immer von der Reisegruppe abhängig ist. Angenehmer ist es, direkt von Las Vegas einen Flug über den Grand Canyon mit dem Flugzeug oder Helikopter zu buchen und das Naturwunder aus der Luft zu erleben. Der Hinflug zum Grand Canyon Airport und der Rückflug nach Las Vegas unterscheiden sich sogar, da es für die Flugzeuge zu eng wäre sich im Canyon zu passieren. Ein Tipp ist die Flüge so zu buchen, dass man den Tag über noch Aufenthalt hat. Dann können Sie die beindruckende Landschaft auch zu Fuß erkunden oder mit dem Boot auf dem Colorado River durch den Canyon fahren. Besonders der Sonnenaufgang ist ein Farbenspiel, für das es sich lohnt früh aufzustehen.

Nach einer weiteren Nacht in Las Vegas geht die Fahrt weiter nach Bishop durch den berühmten Death Valley Nationalpark, welcher in der Mojave Wüste liegt und 1933 zum Schutzgebiet erklärt wurde. Die erste Sehenswürdigkeit ist Badwater, die tiefste Stelle der USA, welche 86 m unter dem Meeresspiegel liegt. Dort hat man einen weiten Blick über das Tal und auf den Gipfel des 3.386 m hohen Telescope Peak. Ein besonders schöner Aussichtspunkt ist Dante’s View auf der Ostseite des Tals. Man kann direkt mit dem Auto auf der US 190 zu dem in 1.667 m Höhe gelegenen Aussichtspunkt fahren. Nach einer Nacht in Bishop, geht es auf der US 395 durch atemberaubende Landschaft nach Norden zum nächsten Tagesziel: Lee Vining. Die kleine Siedlung befindet sich im Osten des Yosemite Nationalparks am Mono Lake und hat schon vielen als Etappenziel vor der Überquerung des Yosemite Nationalparks gedient. Nach einer Nacht in Lee Vining fahren Sie weiter nach Westen über den Tioga Pass – der einzigen Möglichkeit Yosemite zu durchqueren – in das Yosemite Valley, das für seine beeindruckende Flora und Fauna bekannt ist und zum 1984 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt wurde. Von da aus sind es noch ungefähr 300 km nach San Francisco; ein Katzensprung im Vergleich zu den fast 2.500 km, die sich schon hinter sich gebracht haben. In diesen 3 Wochen werden Sie die unterschiedlichsten Dinge erlebt und gesehen, neue Leute kennen gelernt und unvergleichbaren Eindrücke gesammelt haben, die Ihnen ein Leben lang in Erinnerung bleiben werden.
Haben sie Interesse einer USA Reise mit dem Mietwagen, informieren Sie sich unter www.jetcost.de.

Bildquelle: © Adelina Weldinger

Ein Kommentar zu “Mit dem Mietwagen durch die USA”

  1. Silke

    Ich hab mir eben deinen ganzen Text durchgelesen und habe nun selbst wieder Lust bekommen in die USA zu reisen. Obwohl ich bereits zweimal selbst für eine längere Zeit in Übersee war, gibt es noch so viele spannende Sachen, die ich gerne sehen würde. Da ich bei meinem letzten USA-Aufenthalt leider noch zu jung war, wurde es auch nichts mit dem Mietwagen. Das ist aber auf jeden Fall das Ziel bei meiner nächsten Reise, die vermutlich im kommenden Jahr stattfinden wird.

Jetzt kommentieren

*

Zeigt es uns!

"Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon."
Aurelius Augustinus.



Lufthansa

Beliebteste Reiseberichte

Letzte Kommentare


Proudly powered by WordPress. Theme developed with WordPress Theme Generator.
Copyright © Gute Reise. All rights reserved.
Get Adobe Flash player