Gute Reise - Home

„Knock, knock“ … um 5 Uhr werden wir mit frisch gepresstem Orangensaft sanft aus unseren südafrikanischen „Safari-Träumen“ geweckt. Die morgendliche Pirschfahrt steht auf dem Programm. Nach einem kurzen Frühstück im luxuriösen Ngala Tented Safari Camp fahren wir auf einem offenen Jeep mit bewaffnetem Sicherheitsbegleiter los. Wir mit Kameras „bewaffnet“. Los zu den Wasserstellen im südlichen Krüger Nationalpark auf der Suche nach den Big Five: Löwe, Leopard, Büffel, Nashorn und Elefant.

Vollkommen erwartungsfroh, diese Tiere in freier Wildbahn zu beobachten und von den ersten Erfolgen begeistert erweitere ich meine persönliche „must-see-Liste“. Giraffen, Zebras, Nilpferd, Geparden erganzen die Big Five auf „Big Nine“. Bis auf Leoparden sollten wir bei den Morgen- und Abend-Safaris der kommenden drei Tage diese alle zu sehen bekommen. 🙂
Ngala, „Löwe“ auf Shangaan, war das erste private Safari-Reservat im Krüger Nationalpark. Eines der artenreichsten und wichtigsten Großwild-Parks des Kontinents. Das Ngala Tented Safari Camp bietet sechs großzügige Zelt-Suiten mit hölzernen Decks. Vom eleganten und modernen Gästebereich blickt man auf das Timbavati-Flussbett und den großen Swimmingpool. Vom Flughafentranser über die komfortable und freundliche Atmosphäre bis hin zum guten Essen übertraf dieses Camp alles, was wir uns von diesen abenteuerlichen Tripp erwartet hatten um Längen – eine echte Empfehlung!

Share

Jetzt kommentieren

*

Zeigt es uns!

"Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon."
Aurelius Augustinus.

Lufthansa

Beliebte Reiseberichte


Neueste Kommentare

Proudly powered by WordPress. Theme developed with WordPress Theme Generator.
Copyright © Gute Reise. All rights reserved.