Gute Reise - Home

Die drei Burgen von Bellinzona

Dezember 6th, 2015

Die drei Burgen von Bellinzona sind eine mittelalterliche Wehranlage in Bellinzona. Diese mächtige Festungsanlage mit den Burgen Castelgrande, Castello di Montebello und Castello di Sasso Corbaro aus dem 12. bis 15. Jahrhundert ist heute Teil des UNESCO Welt-Kulturerbes und so etwas wie die „Skyline“ der Tessiner Hauptstadt. Ein Besuch der drei Burgen, die auch durch ein Touristenbähnchen verbunden sind, bedeutet einen Sprung in die Geschichte.
Die Wehranlagen von Bellinzona gehören zu den bedeutendsten Zeugen der mittelalterlichen Befestigungsbaukunst in der Schweiz. Herausgewachsen aus einem spätantiken Kern auf dem Felshügel des Castelgrande beruht die heutige Gestalt der Talsperre vor allem auf der umfangreichen Bautätigkeit der Herzöge von Mailand im 15. Jahrhundert. Damals ist eine mächtige, das ganze Tal abschließende Festung entstanden, die dem kriegerischen Vordringen der Eidgenossen Einhalt gebieten sollte. Mit ihren Mauern, Türmen, Zinnen und Toren löst diese imposante Befestigungsanlage auch heute noch Erstaunen aus.

Bellinzona
 
Die erste Burg, Castelgrande, erreicht man mit einem Lift von der Piazza del Sole aus oder zu Fuß über die Gässchen, die vom Zentrum der Altstadt nahe der Collegiata nach oben führen. Eine Rundfahrt mit der kleinen, bequemen Touristenbahn (Abfahrt: Piazza Governo) ermöglicht es, die Burgen sowie die hauptsächlichen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu entdecken. Sie hat zwei Türme und eine Umfassungsmauer mit Zinnen, auf der man teilweise spazieren gehen kann. Sie beherbergt ein Museum, das die Geschichte der Stadt dokumentiert, und in dem permanente Ausstellungen stattfinden. Außerdem befindet sich dort ein gutes Restaurant. Großartig ist der Panoramablick auf die Umgebung!

Vom Castelgrande gelangt man zur Burg Montebello auf dem Hügel gegenüber, indem man die Treppe zur Piazza Collegiata hinabsteigt und die Gasse entlang der gleichnamigen Kirche hinaufgeht. Diese Burg thront 90 Meter über der Stadt. Auch in dieser Burg befindet sich ein Museum, mit historischen und archäologischen Fundstücken. Sie wirkt heute wie eine Märchenburg.

Die dritte Burg, genannt Sasso Corbaro, dominiert die Stadt und man hat von dieser Höhe eine wunderbare Aussicht. Man kann von Montebello hinkommen, indem man den Wegen zwischen Weinbergen und Fahrstraßen folgt, aber auch mit dem Auto. Auch hier gibt Ausstellungsräume und ein hervorragendes Restaurant. Diese Burg beherrscht die Gegend von Bellinzona aus 230 Metern Höhe über der Stadt.

Nicht verpassen: Die Abenddämmerung mit der Beleuchtung der Castelli ist ein echtes Highlight. Zur Orientierung gibt es hier noch einen Lageplan der Monumente.

Schloss Montebello

Bildquelle: © Switzerland Tourism www.swiss-image.ch
Stephan Engler: Bellinzona
Roland Gerth: Schloss Montebello

Share

Jetzt kommentieren

*

Zeigt es uns!

"Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon."
Aurelius Augustinus.

Beliebte Reiseberichte


Neueste Kommentare

Proudly powered by WordPress. Theme developed with WordPress Theme Generator.
Copyright © Gute Reise. All rights reserved.