Gute Reise - Home

Silvester in Paris

Januar 3rd, 2010

Um es gleich vorweg zu nehmen: in Paris wird an Silvester kein (offizielles) Feuerwerk gezündet! Silvesterkracher und Raketen sind schlicht verboten, weil vor einigen Jahren viele Unfälle passiert sind und es zu mutwilligen Zerstörungen kultureller Stätten und Autos kam. Für den französischen Nationalfeiertag scheint diese behördliche Ansicht jedoch nicht zu gelten. Dann wird geballert, was das Zeug hält – diese Logik versteh einer… Für die Pyrotechniker unter Euch endet dieser Artikel also hier. 🙁
Gefeiert wird in Paris natürlich dennoch ausgelassen. Ob inmitten des durch zahlreiche Lichterketten geschmückten Champs-Elysees mit der Place de la Concorde, auf dem Mont Martre vor der Sacré Coeur mit unvergesslicher Aussicht auf die Stadt oder beim illuminierten Eiffelturm: überall prosten sich wildfremde Menschen – unglaublich viele Touristen – mit Champagner zu und von allen Seiten hallt es „Bonne Année“ (oder einfach „Banane“ 😉 ).

Der Eiffelturm wurde bereits eine halbe Stunde vorher von einem prächtigen Farbenspiel mit tollen Lichteffekten beleuchtet, das um Mitternacht in einem Countdown und Sternenglitzern mündete. Ein tolles Erlebnis, zusammen mit 70.000 Menschen den Jahreswechsel in dieser wunderschönen Stadt zu feiern. In einem (naturgemäß teuren) Club ging es dann noch bis in die Morgenstunden weiter mit dem „sportlichen“ Ergebnis: geschlossene Metro und auch kein freies Taxi mehr zu ergattern…
Hier gibt es noch einen kostenlosen Reiseführer Paris zum Download. Viel Spaß damit.

© SETE – illuminations Pierre Bideau, Bilder von Stefanie Liebsch

Share

Ein Kommentar zu “Silvester in Paris”

  1. Steffle3s

    Silvester in Paris verbunden mit einem kleinen Städteaufenthalt war auch unser Start ins neue Jahr!

    Aufgrund der Schlange beim Eiffelturm haben wir uns dafür entschieden, dass uns die Silvesternacht dort genügen muss und haben uns daher auf Aufnahmen aus der Ferne beschränkt. Aufgrund der Touristenstürme waren wir ein wenig besorgt, auch den Louvre ohne mehrstündige Wartezeiten nicht besuchen zu können. Wer mit der Metro anreist, kann jedoch direkt am Ausgang der Metrostation, im Carussel de Louvre, am Automaten Eintrittskarten erwerben. Mit diesen kann man dann den Eingang linke Hand neben der Glaspyramide aufsuchen und direkt in den Louvre spazieren! Damit haben wir nicht eine Minute anstehen müssen!

    Wer nicht so gut zu Fuß ist oder einfach der bequemere Typ bzw. den eisigen Temperaturen im Winter nicht gewachsen ist, dem empfiehlt sich eine Tageskarte der Metro für knapp 6 Euro pro Person, mit der man ohne Probleme von A nach B, also vom Louvre zum Eiffelturm oder vom Sacre Coer zur Notre Dame fahren kann.

    Mit einem gut gefüllten Geldbeutel lohnt sich ein Besuch in Paris auf jeden Fall und Silvester ist es ein ganz besonderes Erlebnis!

Jetzt kommentieren

*

Zeigt es uns!

"Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon."
Aurelius Augustinus.

Beliebte Reiseberichte


Neueste Kommentare

Proudly powered by WordPress. Theme developed with WordPress Theme Generator.
Copyright © Gute Reise. All rights reserved.