Gute Reise - Home

Der Traumstrand von Kreta, Elafonissi, ist ein Badeparadies an der äußersten Südwestküste. Elafonissi bietet absolutes Karibik-Flair mit Wahnsinns-Farben. Kristallklares warmes Wasser trifft hier auf einen flach abfallenden, teilweise rosa Sandstrand der Extraklasse. Der Ausblick ist unglaublich, ein kleines Stückchen Paradies.
Er wird zwar von vielen Leuten besucht. Aber die verteilen sich gut auf diesem großen Strand-Areal. Und die dazugehörende Lagune hat die perfekte Wassertemperatur. Hier gibt es Liegestühle mit Sonnenschirm für acht Euro pro Tag. Tavernen sind auch in der Nähe. Vom kostenlosen Parkplatz sind es nur ein paar Meter zu Strand.
Als Tagesausflug sehr zu empfehlen!

Elafonissi im Südwesten von Kreta
 
Eine weitere Empfehlung auf Kreta ist die Bucht von Balos im Nordosten der Insel. Um dort hinzukommen gibt es zwei Möglichkeiten. Von Kissamos wird ein Tagesausflug zur Insel Gramvoussa mit Bademöglichkeit am Traumstrand Balos Beach angeboten. An beiden Orten kann man sich ca. zwei Stunden aufhalten.
Balos ist ein super schöner Strand mit türkisem Wasser und weißem Sand mit einem Hauch von Pink. Durch die vielen Mitreisenden wirkt es leider ein wenig überlaufen. Dennoch ist diese Reise auf jeden Fall empfehlenswert.
Wer sich den Strand nicht mit den „Menschenmassen“ teilen mag, der sollte sich für die zweite Möglichkeit entscheiden. Und das am besten frühmorgens oder am späten Nachmittag, wenn die Ausflugsboote noch nicht oder nicht mehr da sind.

Der Strand ist über eine ca. sieben Kilometer lange „gewöhnungsbedürftige“ Schotterpiste (aktuell kostet der Eintritt dieser Küstenstraße ein Euro pro Person) bis zum Parkplatz oberhalb des Strandes zu erreichen. Hier hat man einen super Blick auf die Lagune.
Anschließend muss man jedoch noch eine knappe halbe Stunde auf einem angelegten Weg hinunter laufen – und zurück das gleiche. Für die Planung wichtig: es gibt keinen Schatten am Strand und keinen Kiosk. Sonnenschirme in den Sand stecken ist untersagt.

Balos
 
Wer es nicht so frequentiert mag wie Elafonissi oder Balos, der sollte die Traumstrände von Falassarna aufsuchen. Wir hatten diesen Tipp von einer Einheimischen bekommen.
Er ist etwas abseits gelegen und nicht so touristisch voll wie andere Strände. Falassarna an der Westküste von Kreta wurde zum drittschönsten Strand Griechenlands ernannt.
Hier findet man einen sehr schönen und weitläufigen Strand mit ebenso schönem und klarem flachabfallenden Wasser. Auf drei km hat man die Auswahl zwischen mehreren kleinen und größeren Buchten. Es gibt genügend Beach-Bars und Tavernen, so dass es nirgendwo überlaufen ist.
Wer mag, kann sich Sonnenliegen und Schirm mieten, wer seine Utensilien selber mitbringt, findet an dem breiten Strand mit seinem feinen Sand überall einen Platz. Am Abend bietet dieser Strand einen der schönsten Sonnenuntergänge.

Falassarna
 
Und wenn man sich schon im Westen Kretas aufhält und mobil ist lohnt sich auf jeden Fall auch die Fahrt zum Palmenstrand von Preveli an der Südküste.

Preveli im Süden von Kreta
 

Generell lässt sich für alle Strandempfehlungen sagen – und das nicht nur auf Kreta: um Menschenmassen zu vermeiden sollte man einen Besuch früh am Morgen und/oder spätnachmittags orgsanisieren. Denn natürlich will sich im Sommerurlaub keiner die schönsten Strände entgehen lassen und die Reiseveranstalter schaufeln die Touristen dort auch gerne hin.
Dennoch hat uns jeder dieser Strände extrem gut gefallen und wir empfehen sie gerne weiter.

Share

Ein Kommentar zu “Strandempfehlungen auf West-Kreta”

  1. Freiwilligenarbeit im Ausland

    Danke für die Tipps. Wer noch einen netten Ort im Hintergrund wünscht, dem empfehle ich Paleochora.

Jetzt kommentieren

*

Zeigt es uns!

"Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon."
Aurelius Augustinus.

Beliebte Reiseberichte


Neueste Kommentare

Proudly powered by WordPress. Theme developed with WordPress Theme Generator.
Copyright © Gute Reise. All rights reserved.